(2014) Music for 5 Pianos

Ich habe mir fest vorgenommen zu meinen Wurzeln zurückzukehren und von dort aus Neues zu erschaffen:

Music for 5 Pianos

Dieser Song ist nur mit Sequenzern erstellt worden, in diesem Falle mit Matrix Sequenzern von Propellerheads Reason.

Inhaltlich ging es mir um sequenzielle Patterns, die mich seit meiner Beschäftigung mit Philip Glass und Steve Reich in meiner Jugend faszinieren. (Im Unterschied zu diesen Komponisten interessieren mich Brüche und zufällige Ereignisse nach Cage sowie komplexe und augenscheinlich nicht zusammenhängende Klangerzeuger nach Stockhausen)

Music for 5 Pianos ist für die Bühnenaufführung konzipiert, 5 Klaviere, Chor, Schlagzeug.

2 thoughts on “(2014) Music for 5 Pianos

  1. …zurück zu den Wurzeln, der Herkunft, die sich in der Zukunft befindet, da ZUKUNFT immer etwas mit HERKUNFT zutun hat, jedoch im Laufe der Zeit gewachsene, bereichernde Früchte trägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert