Poetry Slam


Das war Klasse.

Leider – oder Gottseidank – war es so gut, daß ich jetzt besser meinen Mund halte und Stift (aka Tastatur) loslasse. Man fühlt sich plötzlich so klein und unbedeutend, wenn die sogenannten “Kleinen” nämlich die unter zwanzigjährigen (U20) Jungpoeten auftreten und ihren Einfallsreichtum und ihre Beobachtungsgabe blitzen lassen.

Poetry Slam, der Publikumsgunst zuliebe besser mit einem Bein im Humor und dem anderen in Sprachgewandtheit stehend, während die Hände im Bühnendunst rudern und sich die Stimme die Seele rausschreit – wohlgemerkt innerhalb des 5 Minuten Limits.

Ich fand die U20ger Gruppe steht den Ü20gern in nichts nach. Ein wohlverdienter Sieg des Gewinners.

Sehr empfehlenswert… und ich verstehe gar nicht warum ich davon vorher noch nichts gehört hatte.

👋
Schön, Sie hier begrüßen zu können!

Tragen Sie sich bitte ein, um hin und wieder Neuigkeiten zu meinen Werken und Ausstellungen zu erhalten.

Kein Spam, erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert