Presseschau / 4. März 2019

MANIFESTO.XXI berichtet über Symboter

Das Magazin Manifesto.XXI berichtet im März 2019 über mich als Musiker.

Symboter in der Tonne mit Geige ca. 1976

Angeregt durch die Wiederveröffentlichung meiner Arbeiten aus den 80er Jahren durch das französische Label Alter-K berichtet das Magazin ausführlich und reich bebildert über mein musikalisches Schaffen: “Anthologie d’un pionnier de la musique électronique“. Der Artikel ist hier

mehr
Neues / 4. März 2019

Manifesto.XXI berichtet über Symboter

Das Magazin Manifesto.XXI berichtet im März 2019 über mich als Musiker.

Symboter in der Tonne mit Geige ca. 1976

Angeregt durch die Wiederveröffentlichung meiner Arbeiten aus den 80er Jahren durch das französische Label Alter-K berichtet das Magazin ausführlich und reich bebildert über mein musikalisches Schaffen: “Anthologie d’un pionnier de la musique électronique“. Der Artikel ist hier

mehr
Neues / 19. Februar 2019

Radio spielt und berichtet über Symboter

Am 19. Februar 2019 wurde mein Stück “Music for 5 pianos” im Radio gespielt bei radiopanic in der Sendung “Indiedrome”. Ich werde vorgestellt als Pionier der elektronischen Musik, hier die Sendung.

Vorher schon, am 12. Februar meine Stücke “Running” und “Voyager24”, hier geht es zur der Sendung

mehr
Presseschau / 19. Februar 2019

Radioshow spielt und berichtet über Symboter

Am 19. Februar 2019 wurde mein Stück “Music for 5 pianos” im Radio gespielt bei radiopanic in der Sendung “Indiedrome”. Ich werde vorgestellt als Pionier der elektronischen Musik, hier die Sendung.

Vorher schon, am 12. Februar meine Stücke “Running” und “Voyager24”, hier geht es zur der Sendung

mehr
Neues / 16. Februar 2019

Interview in GONZAI Magazin mit Symboter

Das Gonzai Online Magazin interviewte mich zu meiner Musik und veröffentlichte nun den Beitrag im Online Magazin mit vielen Bildern (französische Sprache, einige Links funktionieren nicht mehr). Das Interview beschäftigt sich (mit amüsanten Augenzwinkern) vor allem mit meinen Gedanken zu Maschinen und den Umgang mit ihnen in der Kunst.

Hier ist ein Link zum online Interview.

Hier ein Auszug aus der Einleitung: Après une pause de presque trois décennies, Olaf Schirm – son vrai nom – continue avec le même état d’esprit : d’une part jouer et expérimenter avec ses synthés, et de l’autre combattre les dérives de la machine, la paresse de la pop et le futur surinformatisé qui nous attend. Voici donc son cyber-plan de bataille.

Gonzai Screenshot
mehr